Alle unter kleine Kuchen verschlagworteten Beiträge

Mittelalter in vegan: Kleine Dattel-Torte

Obgleich das Mittelalter viele Gerichte kennt, die wenig süß bis (für heutige Gaumen) nahezu ohne identifizierbaren Geschmack sind, finden wir in den Rezeptsammlungen ebenfalls herrlich süße Kreationen für Pasteten, Desserts – und Torten. Obwohl der mittelalterliche Monat eigentlich schon vorbei ist, habe ich noch ein Rezept für euch zu diesem Thema in petto, das ich nicht vorenthalten möchte: eine Datteltorte! Datteln gehören zu den Früchten, die das europäische Mittelalter dem kulinarischen Einfluss aus dem Orient verdankt. Als ich das Rezept für die kleine Datteltorte hier entdeckt habe, konnte ich gar nicht anders, als sie umgehend zu backen. Obwohl ich normalerweise nicht gerne Torten herstelle geschweige denn selbst esse, hat mich diese hier vor allem aufgrund ihrer fehlenden Sahneschicht überzeugt. Denn diese kalorienbombigen Zutaten konventioneller Torten mag ich nicht besonders gerne haben und mache daher stets einen großen Bogen um Backwerke mit diesen Inhaltsstoffen. (Abgesehen davon sind diese Zutaten denkbar ungeeignet für eine Ernährung, die sich am Clean Eating orientiert.) Da dieses Dattelkunstwerk nun aber gerade ohne böse Sahnetoppings, Puddingfüllungen und Ähnlichem auskommt, ist sie ein perfekter …

Kleine Dattel-Walnuss-Kuchen

Wenn ihr an Herbst und Winter denkt, woran denkt ihr da – kulinarisch gesehen?Mir fällt als allererstes Schokolade ein – in Form leckerer Schokokuchen und heißen Kakaos. Diese kann es allerdings nicht immer auf dem Nachmittagstisch geben. Meine nächste Assoziation heißt: Trockenfrüchte. Und: Nüsse. Obwohl ich Datteln, Feigen und Aprikosen in getrockneter Form mittlerweile das ganze Jahr über esse, haben sie für mich in der kalten Jahreszeit einen besonders hohen kulinarischen Stellenwert. Vielleicht liegt das an der Tradition der winterlichen Früchtebrote, die wir in den unterschiedlichsten Ländern vorfinden und die gerade zur Vorweihnachtszeit Saison hat. Vielleicht aber auch an dem Überbleibsel aus vergangenen Jahrhunderten, das uns daran erinnert, wie reichhaltig und nährstoffreich (und praktisch auf langen Reisen) getrocknete Früchte sein können. Für Nüsse gilt Ähnliches: Nur eine Handvoll von ihnen reicht aus, um den Tagesbedarf an entsprechenden Nährstoffen zu decken – so reichhaltig sind sie. Eine Kombination der beiden winterlichen, weil energiereichen und lebenserhaltenden Zutaten ist daher eigentlich offensichtlich und war in der Küche der Grünzeugs nur eine Frage der Zeit. (Geschehen ist diese Kreuzung bereits …